Einziehen an Bord

Nachdem Enja und Patrick nach der Abi-Feier irgendwann aufgewacht waren, Pferde gemistet, Hund bei Oma + Opa abgeliefert, alle IKEA Taschen gepackt und das Auto beladen war, setzten wir uns gegen 17 Uhr endlich in Bewegung. Silke, Mara und Patrick brachten Enja und mich nach Strande zum Boot. Acht Kilometer Stau vor dem Elbtunnel, den wir aber bis Moorburg auf Schleichwegen weitgehend umfahren konnten. Zweieinhalb Stunden später waren wir in Strande, bauten die Kuchenbude auf und zogen zu fünft an Bord ein. Mein Gott, ist das voll hier! Gut, dass wir auf der Reise nur zu zweit sind. Marina von der IRRLICHT ist aus Neustadt herübergekommen, um sich von mir zu verabschieden, darüber freue ich mich sehr. Nachdem wir alles verstaut haben, fahren wir nach Schilksee zu Luzifer und essen uns noch einmal so richtig satt. Für mich gibt es Bauernfrühstück, Enja nimmt Matjes, Mara + Patrick eine Nudelpfanne und Silke einen Salatteller mit Lachs. Hinterher gibt es noch ein großes Eis und dann fallen wir alle müde ins Bett – die Abi-Feier hat noch ihre Spuren hinterlassen.

Dieser Beitrag wurde unter 2012 Rund Ostsee abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Einziehen an Bord

  1. Digger sagt:

    Wünsche Euch nen unvergesslich schönen Törn. Und besseres Wetter als bisher.
    Fair Winds und Grüße aus dem Kattegat,

    Die DIGGER Crew

    • Uwe sagt:

      Hallo Digger,
      besten Dank für die Grüße. Das Wetter kann ja nur noch besser werden. Die nächsten beiden Tage sollen wohl ganz passabel werden. Mal sehen 🙂
      VG Uwe + Enja

Schreibe einen Kommentar